Verbrauchsorientierter Energieausweis.

Wie viel Energie wurde verbraucht?
Als Ermittlungsgrundlage für den Energieverbrauch pro Quadratmeter (Kennwert) dienen die Heizkostenabrechnungen der Bewohner aus den vergangenen drei Jahren. So lässt sich der energetische Zustand eines Gebäudes grob beurteilen. Der verbrauchsorientierte Energiausweis verrät keine Details über den Gebäudezustand.

Unterschiedliches Bewohnerverhalten beim Energieverbrauch bleibt unberücksichtigt. Kosten für den verbrauchsorientierten Energieausweis (weniger als 3 Wohneinheiten) 90,- Euro zzgl. gesetzl. MwSt.

Ist für Ihr Gebäude der Bauantrag nach dem 1.11.1977 erstellt worden, dann haben Sie die Wahl zwischen verbrauchs- und bedarfsorientierten Energieausweis. Bei Bauantragsstellung vor diesem Stichtag ist der bedarfsorientierte Energieausweis vorgeschrieben.

Erfolg! Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Fehler! Bitte füllen Sie alle Felder aus.